Archiv

05.04.06, Mittwoch

Hier der versprochene eintrag...

also, ich erzähl ma kurz was ich schon so erlebt hab =)
Am Samstag warn wir mit ein paar TenSingern schwimmen, Maike, Tanja, Carina, Henning, Jonas und Stephan haben mich abgeholt dann sind wir zum Schwimmbad gefahren mit dem Rad! Da war dann noch Michi und dann sind wir alle schwimmen gegangen! War echt lustig!!

@Stephan, ich krieg noch ein Stück von deinem Sandwich, das haben wir ganz vergessen *g*

Danach sind wir noch zu Kochlöffel gegangen...ich kann nur sagen, dass ich da nie wieder Kroketen bestelle, ne Maike *g*

Dann sind wir zurückgefahren und jetzt kommt Hennings Sturz:
Er hat sich beim Fahren auf den Gepäckträger gesetzt und ist dann so weitergefahren! Das sah schon sehr lustig aus! Irgendwann wollte e sich dann wieder normal auf den Sattel setzen. Das hat er gemacht, indem er sich am Lenker festgehalten und hochgezogen hat, nur leider sind dann die Griffe von Lenker abgegangen und er hatte auf einmal sozusagen den halben Lenker in der Hand *g* Das ist natürlich nicht gut gegangen und er ist volle Kanne hingeflogen*gg* Es war sooo lustig! Und außer seinem Knie ist ja auch nicht viel passiert!
Abends sind dann noch Michi und Jonas zu Besuch gekommen! Dann sind wir noch zu Jonas gefahren! War echt ein schöner Tag! Leider war das mit dem Eisessen mitten in der Nacht draußen, als es kalt war, nicht so gut, weil am nächsten Tag war ich krank! Erkältung und Fieber! Am Montag war ich auch noch krank aber am Dienstag war ich dann wieder einigermaßen fit und Mama und ich sind mit dem Zug nach Hamburg shoppen gerfahren! Es war echt sehr lustig, es ist soviel passiert...aber das würde diesen Eintrag sprengen *gg*

Heute waren dann Albi und Nellie da und wir haben ein bisschen Musik gemacht!
Morgen wirds richtig cool!
ICE AGE 2 PREMIERE!!!!!
Das wird lustig, ich liebe ice age!!
Vorher besuchen Stephan und Henning und ich noch die JULEICARD-Leute und danach holen wir Saskia ab und fahren zum Kino!

Achja und ich hab ein neues Handy...dann brauchen Anna und Michel und so nicht immer meine SIM Karte in ihr Handy tun, ne ihr? :-) Könnt euch also freuen =)

Ich hoffe ihr habt auch schöne Ferien!!
Bis denne, Maren

1 Kommentar 5.4.06 22:41, kommentieren



Donnerstag

Soo, meine Ferien sind richtig mega toll!
Hab echt viel Spaß!
Heute war unser Saskia-und-Maren-Tag!*g*
War echt lustig, nur "die Umstände waren scheiße",ne Saskia...!
War aber echt cool! Dann sind wir noch zu Henning gefahren! Wurde auch echt Zeit das ich den mal wiedersehe!

Ich glaub sooft wie letzte Woche war ich noch nie im Kino! Ich hab jetzt sogut wie alles gesehen nur noch nich den Film den Saskia und ich eigentlich sehen wollten...machen wir aber noch!
Und sooft wie ich letzte Woche bei Dolomiti war, war ich auch noch nie in einer Woche! Ich bin fast nur noch zum Schlafen zu Hause *g*

Ich leg mich nu hin, bin ziemlich müde und morgen muss ich früh aufstehn!
Machts gut, bis dann

14.4.06 00:15, kommentieren

Wenn wir die ganze Menschheit auf ein Dorf von 100 Einwohnern, reduzieren und auf die Proportionen aller bestehenden Völker achten würden, so wäre dieses Dorf so zusammengestellt:

57 Asiaten
21 Europäer
14 Amerikaner (Nord und Süd)
8 Afrikaner
52 wären Frauen
48 wären Männer
70 Nicht-Weiße
30 Weiße
70 Nicht-Christen
30 Christen
89 Heterosexuelle
11 Homosexuelle

6 Personen würden 59% des gesamten Weltreichtums besitzen und alle kämen aus den USA
80 hätten keine ausreichenden Wohnverhältnisse
70 wären Analphabeten
50 wären unterernährt
1 würde sterben
2 würden geboren
1 hätte einen PC
1 (nur einer) hätte einen akademischen Abschluss

Wenn man die Welt aus dieser Sicht betrachtet, wird jedem klar, dass das Bedürfnis nach
Zusammengehörigkeit, Verständnis, Akzeptanz und Bildung notwendig ist.

Falls Du heute Morgen gesund und nicht krank aufgewacht bist, bist Du glücklicher als 1 Million Menschen, welche die nächste Woche nicht erleben werden.

Falls Du nie einen Kampf des Krieges erlebt hast, nie die Einsamkeit durch Gefangenschaft, die Agonie des Gequälten, oder Hunger gespürt hast, dann bist Du glücklicher als 500 Millionen Menschen der Welt.

Falls Du in die Kirche gehen kannst, ohne die Angst, dass Dir gedroht wird, dass man Dich verhaftet oder Dich umbringt, bist Du glücklicher als 3 Milliarden Menschen der Welt.

Falls sich in Deinem Kühlschrank Essen befindet, Du angezogen bist, ein Dach über dem Kopf hast und ein Bett zum Hinlegen, bist Du reicher als 75% der Einwohner dieser Welt.

Falls Du ein Konto bei der Bank hast, etwas Geld im Portemonnaie und etwas Kleingeld in einer kleinen Schachtel, gehörst Du zu 8% der wohlhabenden Menschen auf dieser Welt.

Einer hat irgendwann mal gesagt:
Arbeitet, als würdet ihr kein Geld brauchen,
Liebt, als hätte euch noch nie jemand verletzt,
Tanzt, als würde keiner hinschauen,
Singt, als würde keiner zuhören,
Lebt, als wäre das Paradies auf der Erde.

14.4.06 23:13, kommentieren

Montag

Heute waren wir bei meiner Oma und meinem Opa, wegen Ostern!
War eigentlich ganz gut, es gab lecker essen und dann sind meine Tante, mein Cousin und ich ganz spontan noch Kanu fahren gewesen! Hat Spaß gemacht!
Hab mal wieder ne Geschichte, ich kopier sie mal rein, find die echt toll.
Eure Maren


Eines Tages, ich war gerade das erste Jahr auf der High School, sah ich einen Jungen aus meiner Klasse nach Hause gehen. Sein Name war Kyle. Es sah so aus, als wurde er alle seine Bücher mit sich tragen. Ich dachte mir:

"Warum bringt wohl jemand seine ganzen Bücher an einem Freitag nach Hause? Das muss ja ein richtiger Dummkopf sein."
Mein Wochenende hatte ich schon verplant.
(Partys und ein Fussballspiel mit meinen Freunden morgen Nachmittag)
also zuckte ich mit den Schultern und ging weiter. Als ich weiter ging, sah ich eine Gruppe Kinder in seine Richtung laufen. Sie rempelten ihn an, schlugen ihm seine Bücher aus den Armen und schubsten ihn so dass er in den Schmutz fiel. Seine Brille flog durch die Luft, und ich beobachtete, wie sie etwa drei Meter neben ihn im Gras landete.

Er schaute auf und ich sah diese schreckliche Traurigkeit in seinen Augen. Mein Herz wurde weich. Ich ging zu ihm rüber, er kroch am Boden umher und suchte seine Brille, und ich sah Tränen in seinen Augen. Als ich ihm seine Brille gab, sagte ich: "Diese Typen sind Blödmänner“.

Er schaute zu mir auf und sagte: "Danke!" Ein großes Lächeln zierte sein Gesicht. Es war eines jener Lächeln, die wirkliche Dankbarkeit zeigen.

Ich half ihm seine Bücher aufzuheben und fragte ihn, wo er wohne. Es stellte sich heraus, dass er in meiner Nahe wohnt, also fragte ich ihn, warum ich ihn vorher nie gesehen habe. Er erzählte mir, dass er zuvor auf eine Privatschule ging. Ich hatte mich nie mit einem Privatschul-Kind abgeben.

Den ganzen Nachhauseweg unterhielten wir uns; und ich trug seine Bücher. Er war eigentlich ein richtig cooler Kerl. Ich fragte ihn, ob er Lust hatte mit mir und meinen Freunden am Samstag Fußball zu spielen. Er sagte zu. Wir verbrachten das ganze Wochenende zusammen, und je mehr ich Kyle kennen lernte, desto mehr mochte ich ihn. Und meine Freunde dachten genauso über ihn.

Es begann der Montag morgen, und auch Kyle mit dem riesigen Bücherstapel war wieder da. Ich stoppte ihn und sagte: "Oh Mann, mit diesen ganzen Büchern wirst du eines Tages noch mal richtige Muskeln bekommen". Er lachte und gab mir einen Teil der Bücher. Während der nächsten vier Jahre wurden Kyle und ich
richtig gute Freunde.

Als wir älter wurden, dachten wir übers College nach.
Kyle entschied sich für Georgetown, und ich mich für Duke. Ich wusste, dass wir immer Freunde sein werden, und diese Kilometer zwischen uns niemals ein Problem darstellen wurden. Er wollte Arzt werden und ich hatte vor eine Fußballer-Karriere zu machen.

Kyle war Abschiedsredner unserer Klasse. Ich neckte ihn die ganze Zeit, indem ich sagte, er sei ein Dummkopf. Er musste eine Rede für den Schulabschluss vorbereiten. Ich war so froh, dass ich nicht derjenige war, der sprechen musste.

Am Abschlusstag, sah ich Kyle. Er sah großartig aus. Er war einer von denen, die während der High School zu sich selber finden und ihren eigenen Stil entwickeln.
Er hatte mehr Verabredungen als ich und alle Mädchen mochten ihn. Manchmal war ich richtig neidisch auf ihn. Heute war einer dieser Tage.
Ich konnte sehen, dass er wegen seiner Rede sehr nervös war. Ich gab ihm einen Klaps auf den Hintern und sagte: "Hey, grosser Junge, du wirst großartig sein!"
Er sah mich mit einem jener Blicke (die wirklich dankbaren) an und lächelte. "Danke," sagte er. Als er seine Rede begann, räusperte er sich kurz, und fing an.

"Der Abschluss ist eine Zeit, um denen zu danken, die dir halfen, diese schweren Jahre zu überstehen. Deinen Eltern, Deinen Lehrern, Deinen Geschwistern, vielleicht einem Trainer... aber am meisten Deinen Freunden. Ich sage euch, das beste Geschenk, das ihr jemandem geben könnt, ist eure Freundschaft.
Lasst mich euch eine Geschichte erzählen".

Ich schaute meinen Freund etwas ungläubig an, als er von dem Tag erzählte, an dem wir uns das erste mal trafen. Er hatte geplant, sich an diesem Wochenende umzubringen. Er erzählte weiter, dass er seinen Schrank in der Schule ausgeräumt hat, so dass seine Mutter es später nicht tun musste, und trug sein Zeug nach Hause.

Er schaute mich an und lächelte.
"Gott sei Dank, ich wurde gerettet. Mein Freund hat mich von dieser unsäglichen Sache bewahrt." Ich konnte spüren, wie die Masse den Atem anhielt als dieser gutaussehende, beliebte Junge uns von seinem schwächsten Augenblick im Leben erzählte. Ich bemerkte, wie seine Mutter und sein Vater lächelnd zu mir herüber sahen, genau das selbe, dankbare Lächeln. Niemals zuvor spurte ich solch eine tiefe Verbundenheit.

Unterschätze niemals die Macht Deines Handelns. Durch eine kleine Geste kannst du das Leben einer Person ändern.

1 Kommentar 17.4.06 22:50, kommentieren

Samstag

Hey Leute,
wir haben eine Miiiiiiiirkowelle! Ich weiß, für viele von euch nix besonderes, aber wir hatten noch nie ne Mirkrowelle!
Heute war ich bei der Freizeitvorbereitung und es war richtig cool! Die Freizeit wird mega cool!
So und jetzt hab ich ein Video für, das ich extrem toll finde, ist von Simple Plan!

22.4.06 19:57, kommentieren

Noch ein Video

Ich bins nochmal...
ich hab meine Lieblingswerbung gefunden, die ist echt genial, ich hab zwar keinen Plan was das mit Vodafon zu tun hat, aber das ist ja auch egal *grinz*
Müsst ihr euch einfach mal anguckn und dem Text zuhören! Find ich ziemlich gut!

22.4.06 20:01, kommentieren

Thousand Miles

Tja das Video find ich auch echt genial und das Lied mag ich auch voll gern!
Ich werd in nächster Zeit öfter mal Viedeos hier reinstellen!
Viel Spaß damit

22.4.06 20:14, kommentieren

Because of You

Das letzte Video für heute....glaub ich jedenfalls.

22.4.06 20:22, kommentieren

Only Hope

Sooo, hier kommt was gaaaaaaanz tolles.
Manche von euch kennen vielleicht den Film "Nur mit dir"?
Das ist einer meiner Lieblingsfilme, der ist soooo traurig aber auch sooo schön! Und Ein Teil von dem Film, nämlich die Stelle wo sie bei einem Theaterstück ein Lied für ihn singt, stell ich hier mal rein!
Ich liebe diesen Film...

22.4.06 22:30, kommentieren

Unendlich...

23.4.06 15:38, kommentieren